ÜBER EINZIG-ART-ICH

ö

... wie alles begann

Angefangen hat alles im Juni 2017, als Adriane einen lebensgefährliche Unfall hatte und ihr ganzer Bauch von nun an mit Narben geschmückt war. Sie lag mehrere Wochen im Koma und kämpfte sich mühselig in ihr neues Leben zurück. Um ihr trotzdem zu zeigen, dass sie mindestens noch genauso schön wie vorher ist, plante Vanessa – ihre beste Freundin – ein Fotoshooting gemeinsam mit Leona, die ebenfalls die selben Narben durch ein ähnliches Krankheitsbild mit sich trug. Die drei teilten nicht nur ähnliche Geschichten, sondern stellten allgemein viele Gemeinsamkeiten fest und schnell entwickelte sich eine tiefe Freundschaft, die der Beginn von was ganz wundervollem wurde. Damals hieß das Ganze noch „Projekt einzig-art-ICH“. 

Vanessa

Vanessa ist die Initiatorin von einzig-art-ICH und die Fotografin der Bilder. Anfang 2017 hat alles mit einem Fotoprojekt gestartet, bei welchem sie Menschen mit vermeintlichen Makeln fotografiert hat. „Dass sich irgendwann etwas so wundervolles entwickelt hätte ich niemals gedacht. Es erreichen uns täglich Nachrichten, dass wir anderen helfen sich selbst besser akzeptieren zu können oder, dass durch einzig-art-ICH neue Freundschaften entstanden sind. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich!“

Adriane

Adriane war der Auslöser für das Projekt. Sie und Vanessa sind seit Kindheitstagen beste Freundinnen und durch ihren lebensgefährlichen Unfall 2017, hat sich ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Sie lag im Koma und mehrere Wochen im Krankenhaus, verlor Unmengen an Gewicht, hat am ganzen Bauch Narben, brauchte temporär einen künstlichen Darmausgang und saß im Rollstuhl. Durch einzig-art-ICH wollte sie zeigen, dass man sich nicht schämen braucht, auch wenn man anders ist.

 

Leona

Leona lernte Adriane und Vanessa erstmals beim gemeinsamen Shooting persönlich kennen. Nicht nur, dass Leona und Adriane ähnliche Operationen durch machen mussten und die selben Narben am Bauch tragen, so haben sie noch viele Gemeinsamkeiten mehr. Leona ist seit Beginn mit Herzblut dabei und hat einen großen Teil dazu beigetragen, dass einzig-art-ICH nun hier ist. Sie ist ein unglaublich positiver Mensch und will zeigen, dass es sich immer wieder zu kämpfen lohnt, denn das Leben ist schön!

 

#wirsindeinzigartich

Wichtig zu erwähnen ist allerdings, dass wir nicht alleine sind. Es sind noch unglaublich viele Menschen involviert, die helfen unsere Message zu verbreiten. Wir möchte uns bewusst von dem Begriff „Team“ distanzieren, denn WIR ALLE SIND EINZIG-ART-ICH!

UNSERE MISSION

&
was machen wir?

einzig-art-ICH ist viel mehr als Social Media. Wir sind eine Community, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, innerhalb und außerhalb der Sozialen Netzwerke zu verbinden. 

Unsere Mission ist es, Menschen in ihrer Einzigartigkeit zu zeigen, aber vor allem darauf aufmerksam zu machen, dass niemand von ihnen mit seinem Schicksal alleine ist.

                   aufklären. verbinden. glücklich sein. 

Durch unsere Themenwoche auf Instagram und Facebook haben wir die Möglichkeit, wöchentlich auf neue Krankheitsbilder und Geschichten aufmerksam zu machen. Betroffene erzählen dort von ihren Erlebnissen, geben anderen Tipps und Mut. Außerdem wollen wir den Austausch untereinander fördern und veranstalten in regelmäßigen Abständen Treffen sowie weitere Veranstaltungen. 

JEDER MENSCH IST EINZIGARTIG, ABER NICHT ALLEINE!   

Nach oben scrollen